Verein

Mitgliedschaft

Arbeitsgruppen

Dokumente

   

Vereinsgeschichte

Wie alles begann

Im Herbst ‘03 haben Gregor und Anna angefangen, nach Liverollenspiel-Kollegen in Magdeburg zu suchen - und es hat beinahe ein halbes Jahr gedauert, bis sie auf Anne und Christian gestoßen sind. In den nächsten Monaten haben sich dann immer mehr Leute zu Kampftraining und gemeinsamen Conbesuchen gefunden - hauptsächlich über webuni.de und einen Artikel im Magdeburger Stadtmagazin DATEs. Trotzdem hat es ganze zwei Jahre gedauert, bis schließlich im April ‘05 der Widukinds Wächter e.V. gegründet wurde.

2005

Im April 2005 war es dann soweit. Neun LARP- und mittelalterbegeisterte junge Menschen gründeten den Verein. Langsam formten sich die verschiedenen Arbeitsgruppen: Es wurde gebaut, geschneidert, musiziert und gekämpft.
Unser erstes größeres Projekt war das Widucon 1 - Die Schenke zum Schicksal, eine LARP Veranstaltung. Mit einer recht übersichtlichen Zahl von 20 Teilnehmern sammelten wir erste Erfahrung bei der Organisation und Durchführung von Cons.
Nach nur einem Jahr wuchs der Verein bereits auf 25 Mitglieder an.

2006

Durch das Engagement der Mitglieder, war es uns möglich, an verschiedenen Mittelalterveranstaltungen mitzuwirken. Schaukampf, Bogenschießen, mittelalterliche Musik und Tänze, Hufeisenwerfen, mittelalterliche Brettspiele, Lagerleben - dies boten wir u.a. bei der 700-Jahr Feier in Pietzpuhl, auf dem 10-tägigen Spectaculum in Magdeburg und beim Stadtfest in Gardelegen.
Auch ein LARP wurde wieder organisiert. Widucon 2 - Das Grimmbacher Waidfest kam sehr gut bei den Teilnehmern - diesmal 70 an der Zahl - an. Inzwischen ist auch unsere “Widu - Taverne” etabliert. Etwa vierteljährlich findet sie statt und ist gerade für Neueinsteiger eine gute Gelegenheit, um mal ins LARP “reinzuschnuppern”.

Was läuft aktuell?:

Inzwischen haben wir viele Erfahrungen gesammelt. Es gabe weitere Cons und eine ansehnliche Entwicklung im Bereich Mittelalterdarstellung. Mehrmals im Jahr fahren wir auf Mittelaltermärkte und bieten dort Bogenschießen und Axtwerfen an. Derzeit bauen wir ein Konzept zur Darstellung des 9. Jahrhunderts auf.

Interner Bereich
  Zuletzt geändert am 10 Februar 2012 14:03 Uhr  
   
   
Impressum     Kontakt Bearbeiten - Ältere Fassungen - Druckansicht - Aktuelle Änderungen