Verein

Mitgliedschaft

Arbeitsgruppen

Dokumente

   

Heerlager

Hier kommt demnächst noch mehr.

https://www.flickr.com/gp/94838487@N05/UydE6k

Ansprechpartner

Andreas Reichenauer
“Albrecht von Westerwattinge”
reichenauer1(at)freenet.de
PN über unser Forum (AndreasR779) ist auch möglich.
Besucht mich auch auf Facebook. Gebt meinen Namen ein und erfahrt mehr.

Das Heerlager

…..Entwurf Richtlinien für interessierte Mitglieder………

Es soll in unserem Heerlager das Ziel sein, die Entwicklung der Rüst- und Waffentechnik innerhalb der vom Heerlager gewählten Zeitspanne darzustellen. Es ist nicht das Ziel eine Reenactmentgruppe aufzubauen, welche das Mittelalter in jeder Hinsicht zu 100% wiedergeben möchte.

Wir genehmigen uns deutlich mehr Interpretationsfreiheit. Immerhin steht für uns der Spaß

an erster Stelle.

Das Nachfolgende bezieht sich dabei erst einmal auf die Darstellung der einzelnen interessierte Mitglieder.

_______________________________________________________

1. Es ist eine Epoche, innerhalb der vom Heerlager dargestellten Zeitspanne zu wählen.

                          1200 bis 1495

2. Die dargestellte Epoche sollte nicht mehr, als max. 20 Jahre umfassen.

3. Bei männlichen Mitgliedern, muss es sich um eine Darstellung mit militä. Hintergrund handeln. Um welche Art der militä. Darstellung es sich dabei handelt, ist jedem selber überlassen.

Ausnahme: innerhalb des Heerlagers sind keine Feuerwaffen gestattet. Eine darauf basierende Darstellung ist nicht gestattet! Bsp.: Hakenbüchsenschütze Scharfe Waffen sind ebenfalls nicht zulässig!

4. Jedes Mitglied ist für seine persönliche Gewandung, persön. Ausrüstung, Rüstung ect. selber verantwortlich.

5. Von Seiten des Vereins gibt es keine finanzielle Unterstützung. Stoffbestellungen über den Verein sind hingegen ggf. in Rücksprache möglich.

6. Die gewählte Darstellung inkl. Gewandung, persön. Ausrüstung, Rüstung ect. sollte in die vom einzelnen Mitglied gewählte Zeitspanne passen.

Das heißt, alles was der Einzelne an Gewandung, persön. Ausrüstung, Rüstung zu seiner Darstellung trägt, sollte zu dessen gewählter Zeit auch bereits in dieser, oder ähnlicher Form existiert haben. Und auch noch, oder schon in Gebrauch gewesen sein. Sie sollte auch in sich stimmig sein!

Das Gesamtbild des Einzelnen muss aber nicht 100%ig hist. korrekt sein. Dies bezieht sich

z.B. auf die Stoffwahl, Materialwahl, auf die Art der Verarbeitung. Maschinennähte sind möglich.

Stoffe wie der s.g. “Pannesamt” sollten aber vermieden werden. Derartige Materialien haben absolut nichts mit dem Mittelalter zu tun.

Eine 100%ig korrekte Darstellung ist meiner Meinung nach nicht möglich. Freie Interpretationen (anhand von z.B. hist. Bildquellen), wie es gewesen sein könnte sind zulässig!

7. Die Quellensuche kann dabei über jede Art von Bildquellen, Textquellen oder archäologische Funden erfolgen. Ausstellungsstücke in Museen sind ebenfalls als Quelle in Ordnung. Auch moderne Quellen können verwendet werden. Eigene Interpretationen von Fertigungstechniken an Hand hist. Gemälde bzw. Bildquellen sind absolut OK. Für die Recherche ist jedoch jeder selber verantwortlich.

Begründung: Es war niemand von uns im Mittelalter dabei. Daher weis auch niemand wie es wirklich war. Was es so gab und was nicht! Histor. Bildquellen zeigen nicht unbedingt alle Details der damaligen Kleidung, Ausrüstung ect.

In wie weit der einzelne seiner Darstellung ins 100%ig berühmt berüchtigte „A” versetzt, ist ihm überlassen. Ich gehe aber davon aus, dass jeder von uns einen doch recht hohen Anspruch an seine Darstellung hat.

8. Eine Gewandung, persön. Ausrüstung, Rüstung ect., mit deutlichem LARP Charakter ist zu vermeiden.

Dies bezieht sich z.B. auf: Piratenhemden, Lederüberzieher über moderne Schuhe.

9. Auf welchem Wege die Gewandung beschafft wird, ist jedem freigestellt. Kauf oder selber nähen, bzw. nähen lassen. Maschinennähte sind OK.

10. Sicherheit geht vor „A” bzw. histor. authentisch. Daher sind histor. nachempfundene Schuhe mit Gummisohlen zulässig!

…..wird fortgesetzt.

Ich möchte noch einmal darauf hinweisen, dass es sich bei o.g. Punkten um einen ersten Versuch handelt! Bei Fragen zu den einzelnen Punkten stehe ich Euch jederzeit zur Verfügung.

Kontaktmöglichkeiten siehe oben!

Interner Bereich
  Zuletzt geändert am 22 Januar 2017 17:44 Uhr  
   
   
Impressum     Kontakt Bearbeiten - Ältere Fassungen - Druckansicht - Aktuelle Änderungen